• Jchj V. Dussel © Leonie Ott
  • Leopold © Maximilian Borchardt
  • Neneh © privat
  • Thorsten Dönges © Tobias Bohm

Moderation: Thorsten Dönges · Musik: LEOPOLD und Neneh

Die Brüder Jakop und Kopja könnten unterschiedlicher nicht sein. Jener ist schon als Kind temperamentvoll, selbstbewusst und entspricht allen Erwartungen an einen Rabauken, sein Zwilling hingegen ist zart und von Zweifeln am eigenen Körper geplagt. Mit Jakops Verschwinden wird die Bruderliebe zu Kopjas neuer Religion, zu seinem Schutzschild vor den allgegenwärtigen Anfeindungen in der deutschen Provinz. Körper, Geschlecht und Sexualität in einem schillernden Licht zu betrachten, gelingt Kopja erst, als er sich auf die Suche nach dem verschollenen Zwilling begibt. In seinem Romandebüt Aus dem schlafenden Vulkan ausbrechen (Luftschacht) betreibt Jchj V. Dussel eine Exploration des Männlichen wie Menschlichen und zieht die Leser:innen in seinen Bann. Die Veranstaltung ist eine performative Lesung mit Musik, Jchj V. Dussel wird begleitet von den Musiker:innen LEOPOLD und Neneh.

In Kooperation mit Allianz Global Investors GmbH

Jchj V. Dussel ist Autorj, Musikerj und Performance-Künstlerj. Jchjs Text DARK ROOM wurde 2019 am Schauspiel Hannover uraufgeführt und 2021 für das Maxim Gorki Theater Berlin in überarbeiteter Fassung verfilmt.
LEOPOLD ist Sänger, Songwriter und Aktivist. Nach zwei erfolgreichen EPs veröffentlichte er vor Kurzem sein Debütalbum Unattractive, das Themen wie Hate Speech, Mobbing und toxische Männlichkeit behandelt. Er hat sich mit Organisationen wie Enough is Enough! zusammengetan, um queere Menschen in Polen zu unterstützen, arbeitet regelmäßig in Projekten mit Geflüchteten und engagiert sich bei Fridays for Future.
Neneh studiert Musikwissenschaft im Master in Berlin. Seit 2020 ist sie Teil des BIPOC-Ensemble The String Archestra und veröffentlicht ab und an Artikel als freie Journalistin. Neneh spielt Klavier, Gitarre und Geige und schreibt Songs auf Deutsch und Englisch.
Thorsten Dönges kuratiert das Programm des Literarischen Colloquiums Berlin und leitet die Autorenwerkstatt Prosa.
Pfeil nach oben